Was uns in den Ortschaften bewegt

Auszug aus dem Wahlprogramm zur Kommunalwal 2014

Die SPD in Ravensburg steht zu seinen Ortschaften

  •  Gleichwertige Lebensverhältnisse sowohl in der Kernstadt als auch in den drei Ortschaften Eschach, Taldorf und Schmalegg zu sichern ist unsere ständige Aufgabe und solidarische Verpflichtung.
  •  Die SPD Ravensburg bekennt sich daher uneingeschränkt zur Ortschaftsverfassung und dem Erhalt der Ortsverwaltungen. Dies schließt neue Formen der Zusammenarbeit untereinander nicht aus.
  • Wir treten nachdrücklich für den Erhalt eines guten Bürgerservices ein. Wir fordern eine wohnortnahe private und öffentliche Nahversorgung.
  • Die Verwaltung muss Anreize setzen, damit sich Lebensmittelgeschäfte, Arztpraxen und Apotheken ansiedeln.
  •  Der ÖPNV darf die Ortschaften nicht abhängen. Insbesondere in den Abendstunden ist der Transfer in die umliegenden Gemeinden und Ortschaften nicht mehr gewährleistet. Eine Optimierung ist unserer Meinung nach dringend erforderlich.
    Zum Schutze unserer Jugendlichen fordert die SPD alternative Beförderungsmöglichkeiten wie beispielsweise Nachtbus oder Sammeltaxi.
  •  Wir unterstützen den Ausbau und den Erhalt von Senioreneinrichtungen, kultureller und gastronomischer Infrastruktur.
  • Wir fordern ein vorausschauendes Schulentwicklungskonzept mit weiterführenden Schulangeboten im Süden Ravensburgs, das auch die Rückkehr der Gemeinschaftsschulenach Eschach nicht ausschließt.
  • Wichtige Aufgabe der Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher ist es, regelmäßige Einwohnerbeteiligung in ihren Ortschaften zu gewährleisten, sei es durch Bürgerfragestunden oder Informationsgespräche in den Wohnbezirken.