MItgliederdiskussion zum Koalitionsvertrag

Veröffentlicht am 24.02.2018 in Bundespolitik

Heike Engelhardt und Martin Gerster erläutern die Inhalte

Am Samstag, den 24.2.2018 hat der Kreisverband seine Mitglieder zu einer offenen Diskussion über den vorliegenden Koalitionsvertrag eingeladen. Heike Engelhardt, Kreisvorsitzende  der SPD, begrüsste die zahlreichen Mitglieder, die dieser Einladung gefolgt sind.

Martin Gerster, Bundestagsabgeordneter warb in seinem Statement für ein Ja und begründete seine Position auch an mehreren wichtigen Vereinbarungen in dem Vertrag.

In der anschließenden Diskussion wurden auch die verschiedenen Positionen vorgetragen. Martin Gerster beantwortete die zahlreichen Fragen aus dem Kreis der Mitglieder.

In dieser Veranstaltung ging es nicht darum, die Position der Mitglieder durch eine Abstimmung  Ausdruck zu verleihen, sondern gegenseitig Argumente für die individuelle Entscheidung  auszutauschen. Die Mitglieder haben sich einer konstruktiven, aber auch kontroversen Diskussion das für und wider einer möglichen Regierungsbeteiligung ausgetauscht.

Wenn man aus den Wortmeldungen einen Trend für die bevorstehende Abstimung ablesen wollte, könnte sich die Mehrheit für eine Regierungsbeteiligung aussprechen.